Mit Freude für die Stadt und ihre Menschen.

E- Transporter bei den Technischen Diensten?

12. August 2017

Sehr leise und unmittelbar setzt sich unser Test- Transporter in Bewegung, mit einem „Antritt“ wie ein Sportwagen.

Wir sind die behäbigen Vergaser Karossen unseres Fuhrparks gewohnt. Dieses neue Fahrgefühl läßt unseren Werkstattleiter Thomas Sindlinger schmunzeln.

Aber sind E-Transporter schon alltagstauglich? Sind Sie den vielfältigen Anforderungen bei den Technischen Diensten schon gewachsen? Gerade im Winterdienst und auf Strecke müssen unsere Transporter hinsichtlich Zuverlässigkeit und Handling über viele Jahre ihren Dienst verrichten.

Die Deutsche Post ist der erste große Logistiker welcher sich vorgenommen hat seinen kompletten Zustellbetrieb auf Elektrofahrzeuge umzustellen und somit CO2 frei Deutschlands Innenstädte zu beliefern. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen hat die Post ein eigenes Fahrzeug entwickelt, den StreetScooter.

Wir beobachten den Markt für E- Transporter schon seit längerem. Die Entscheidung der Post einen Transporter für den Massenmarkt zu entwickeln und einzusetzen hat uns aufhorchen lassen.

In unmittelbarer Nachbarschaft zu den Technischen Diensten befindet sich die Herrenberger Niederlassung der EnBW. Unser Elektromeister Michael Kegreiß hat dort erfahren, dass 5 Stück von diesen StreetScooter für den Einsatz im Stuttgarter Stadtgebiet von der EnBW beschafft wurden.

Letzen Donnerstag waren wir bei den Kollegen in Stuttgart und durften probefahren.

Auf den ersten Blick wirkt der Transporter durch den putzigen Kofferaufbau recht klein. Er ist aber auch als Doppelkabine mit Pritsche und knapp 1 to Zuladung lieferbar. Die Reichweite mit einer Batterieladung beträgt 80 bis 150 Kilometer. Für unsere Belange völlig ausreichend, sind wir doch maximal 40 bis 60 Kilometer pro Tag unterwegs.

Die Innenausstattung ist, wie bei Transportern üblich, spartanisch. Viel Kunststoff, aber alles solide verarbeitet.
Das Handling ist easy: reinsetzen, Knopf drücken, losfahren. Durch den kurzen Radstand kommt man flott um die Kurven. Der Eingangs erwähnte „Antritt“ läßt die Vergaserfraktion nach der Ampel im Rückspiegel erscheinen.

2018 steht bei uns ein Transporter als Ersatzbeschaffung an. Vermutlich werden wir diesen Umstand nutzen in diesem Segment erstmals auf E- Mobilität zu setzen. Ob es nun der beschrieben StreetScooter wird steht noch nicht fest. Es kommt viel Bewegung in diesen Markt und somit sicher weitere Alternativen.

Hier noch einige interessante Links zum Thema:

Elektrotransporter der Post wird zum Renner

E-Transporter: Das Handwerk hilft sich selbst

 

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Um immer besser zu werden, brauchen wir Ihre Meinung! Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Daumen.
Völlig daneben!
Nichtssagend.
Interessant!
Alle Daten die hier erfasst werden sind zu 100% anonym und werden nicht für Werbezwecke verwendet.
Jetzt auf Facebook mitdiskutieren.