Mit Freude für die Stadt und ihre Menschen.

Spielplatz am Zwinger – Impressionen und Interviews

16. August 2017

Lauschiges Plätzchen mit viel Baum-Schatten

Heiß ist es an diesem Freitagnachmittag.

Am Zwinger ist es gut auszuhalten, vor allem im unteren Bereich. Hier ruhen sich Waltraud Seeger und ihr Urenkel Leon aus. „Ich wohne hier ganz in der Nähe und komme sehr gerne mit meinen zwei Urenkeln hierher“, erzählt die rüstige Rentnerin. „Mit meinem Sohn bin ich früher immer in die Erhardstraße gegangen, toll, dass jetzt so ein schöner Spielplatz bei mir fast um die Ecke ist.“ Schön, und auch schön schattig.

Hohe Bäume, natürlicher Schatten, schöne Atmosphäre

Tabea Tjhen schätzt den Spielplatz, weil „er ist so schön angelegt. Dazu der natürliche Schatten durch die hohen Bäume.“ Oft ist die Picknickdecke dabei. „Es ist schön hier, auch um länger zu verweilen.“

Allerdings findet die junge Mutter den Zugang mit dem Kinderwagen etwas mühsam. Eine andere Mutter ergänzt: „Auf diesem Spielplatz kann den Kindern nichts passieren. Autos und Straßen sind weit weg.“ Ramona Reis hat noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag, nämlich eine Schaukel für die Kleinen.
Aber die gibt es ja zum Glück auf dem anderen innerstädtischen Spielplatz im Ottoschen Garten. Die besondere Atmosphäre auf diesem „leicht verwunschenen Platz“ an der alten Stadtmauer hat es ihnen aber allen angetan.

Deutscher Spielplatzpreis 2017: Ihr Favorit für die Nominierung?

Hier geht`s zur Online-Voting-Plattform:„spielplaetze.herrenberg.de

Die Abstimmung läuft vom 27.07. bis 10.09.2017

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Um immer besser zu werden, brauchen wir Ihre Meinung! Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Daumen.
Völlig daneben!
Nichtssagend.
Interessant!
Alle Daten die hier erfasst werden sind zu 100% anonym und werden nicht für Werbezwecke verwendet.
Jetzt auf Facebook mitdiskutieren.